Berufsbild Pharmazeutisch-kaufmännische Assistenz

Die PKA übernimmt überwiegend kaufmännische Aufgaben, wie das Annehmen und Verbuchen von Lieferungen, Bearbeiten von Rechnungen und gibt Bestellungen auf. Im Apothekenlager überprüft die PKA die Waren auf Verfall und Bestand.

Den Kunden berät sie im Bereich von Kosemtika und Hygieneartikel. Um dem Kunden die Ware ansprechend zu präsentieren, richtet die PKA Schaufenster ein und stellt die Ware im Verkaufsraum aus. Auch die Planung von Werbekampagnen gehört zum Aufgabenbereich der PKA.

Weitere Informationen zu diesem Lehrberuf finden Sie im Berufslexikon des AMS.

 

Beschäftigungsmöglichkeiten

Pharmazeutisch-kaufmännische AssistentInnen arbeiten größtenteils in Apotheken oder Krankenhausapotheken, in Einrichtungen des öffentlichen Gesundheitswesens, teilweise auch im Drogerie-, Reformwaren- und Kosmetikhandel. Weiters bieten auch Betriebe des pharmazeutischen Großhandels Stellen für PKAs an.

 

Schulsprengel

Hier finden Sie die Verordnung Nr. 10 der Bildungsdirektion Salzburg vom 01.09.2019, mit der die Schulsprengel der öffentlichen Berufsschulen im Land Salzburg festgesetzt werden.

 

Lehr- und Schulzeit

Lehrzeit:3 Jahre
Schulzeit:Lehrgangsunterricht (12 Wochen)

 

Lehrplan Pharmazeutisch-kaufmännische Assistenz