Exkursion Wirtschaftssimulationsspiel der Arbeiterkammer - Schülerbericht

 

Am 12. März waren wir zu Gast bei der Arbeiterkammer und nahmen an einem Wirtschaftssimulationsspiel teil. Zu Beginn unterhielten wir uns über die Themen „Wohlstand“ und „Wirtschaft“. Wir hielten unsere Ideen und Zusammenhänge auf einem Flipchart fest. Es stellten sich Fragen wie: Was ist Wohlstand für mich? Wie definiere ich Wohlstand? Was gehört zum Thema Wirtschaft? Nachdem die Ideenfindung beendet war, konnte das eigentliche Spiel beginnen.

 

Wir teilten uns in Gruppen auf. Eine Gruppe stellte den Staat dar, und die anderen Gruppen bildeten jeweils ein Unternehmen.

 

Gemeinsam im Team mit 4 Leuten gründeten wir die Firma „Orion“ und bekamen jeweils ein Startkapital von 13.400,00 €. Gleich zu Beginn kauften wir uns eine Maschine, welche wir mit einem Kredit bezahlten. Somit konnte das Spiel starten.

 

Wir stellten 3 Mitarbeiter ein, welche wir in den Abteilungen Einkauf, Produktion und Verkauf einsetzten. Leider konnten wir die ersten Rohstoffe nur zu einem hohen Einstiegspreis kaufen, aber immerhin konnte so die Produktion und der Verkauf starten.

 

Schnell merkten wir, dass unsere Strategie langfristig zum Erfolg führen würde. Also versuchten wir jede Runde möglichst viel einzukaufen, zu produzieren und es aber auch gleich wieder zu verkaufen. Wir stellten einen vierten Mitarbeiter ein und schickten zwei unserer Arbeiter auf Ausbildung. Das verschaffte uns in späteren Spielrunden eine erhöhte Produktion.

 

Da die Produktion mit unseren beiden Facharbeitern mehr Gewinn brachte als wir erwartet hatten, investierten wir fast jede Runde in Werbeaufwand, um noch mehr Geld beim Verkauf unserer Produkte zu erzielen. Wir rüsteten unsere Maschine auf, wodurch sich die Produktion verdoppelte und kauften sogar noch eine weitere Maschine.

 

Durch die zweite Maschine mussten wir unsere Lagerplätze erweiterten und produzierten bzw. verkauften noch mehr.

 

Am Spielende zeigte sich in der Bilanz das erhoffte Ergebnis. Mit einem Gewinn von rund 125.000,00 € konnte unser Unternehmen am meisten Profit erzielen.

 

Alles in allem war es wirkliche eine super Erfahrung und es hat uns allen sehr viel Spaß gemacht. Man hat wirklich ein Gefühl dafür bekommen, wie es im realen Leben ablaufen kann.