Tolle Leistungen unserer Schülerinnen und Schüler beim Salzburger Jugendredewettbewerb

 

Reden, Argumentieren, Verteidigen, Struktur in eine Rede bringen, Sachargumente abwägen und das aufgeteilt zwischen Salzburg und Bayern: der Jugendredewettbewerb bot rund 150 Mädchen und Burschen aus unterschiedlichsten Salzburger Schulen eine Bühne für ihre Gedanken.

 

Vom 16. bis 18. April war es wieder so weit: Das Landesjugendreferat hat gemeinsam mit akzente Salzburg zum 66. Jugendredewettbewerb eingeladen.

 

 

Über 150 Schüler und Schülerinnen aus ganz Salzburg haben sich angemeldet, um am Rednerpult ihr Können unter Beweis zu stellen und die Jury mit Mimik, Gestik und Sprachgewandtheit zu überzeugen. Zur Auswahl standen auch heuer wieder die verschiedensten Themen zum aktuellen Geschehen: Da fahr ich voll drauf ab!, Hu, Hu, hört mich jemand?, Die Interessen junger Menschen in der Politik., So stelle ich mir meine Zukunft vor! Fakt oder Fake sind nur einige der Sachgebiete, die gewählt werden konnten.

 

Die Schüler der LBS St. Johann:

 

  • Samuel Schwaiger
  • Jasmin Hetzenauer und
  • Robert Fiedler

 

schlugen sich hervorragend. Wir gratulieren Robert Fiedler herzlich zum 2. Platz mit seiner Rede "Macht die EU noch Sinn?"