Outdooraktivtag in Wagrain

 

Am Dienstag, den 22. Oktober 2019, machten wir uns auf den Weg nach Wagrain. Bei strahlendem Sonnenschein starteten wir in den ereignisreichen Aktivtag.

 

Im Klassenverband durchwanderten wir drei verschiedene Otudooraktivitäten: Geocoaching, Waldseilgarten und Kistenklettern. Bei den Übungen wurde der Zusammenhalt in den Klassen gestärkt, der Spaß kam dabei auch nicht zu kurz. Begleitet wurden wir dabei von den Guides der Firma „Team-Works“.

 

Geochoaching:

Zu Beginn wurden 4 GPS Geräte ausgegeben. Mit den zur Verfügung gestellten Koordinaten mussten wir gemeinsam den gesuchten Punkt erreichen. Dadurch wurden Kommunikation und Ausdauer gefordert. Um den Teamgeist zu stärken, wurden bei den angestrebten Punkten verschiedene Teambuilding-Spiele durchgeführt.

 

Waldseilgarten:

Wir wurden fachmännisch gesichert und mit Gurten und Helmen ausgestattet. Nach der Sicherheitseinführung ging es auch schon los.

 

In luftiger Höhe konnten wir unsere Grenzen erforschen und uns gemeinsam zur Überwindung dieser motivieren. Belohnt wurden wir mit einer Seilrutsche und einem interessanten Gespräch mit der Begleiterin, die ihren ausgebildeten Therapiehund Diego dabeihatte.

 
Kistenklettern:

Mitten im Wald versteckte sich die Kistenkletteranlage. Wir wurden wieder gesichert. Beim Kistenklettern wurde das Vertrauen gestärkt, denn wir haben uns gegenseitig gesichert. Auch Einfallsreichtum war gefragt, wenn sich die Kistentürme in schwindelerregenden Höhen türmten, musste ein Weg gefunden werden, wie die Kisten nachgereicht werden können. Stürzte der Kistenturm in sich zusammen, konnte man sich darauf verlassen, dass man von den Klassenkammeraden aufgefangen wird - natürlich im Sicherheitsseil.

 

Nach einem actionreichen Tag ging es ausgepowert, aber voller Motivation für die zweite Hälfte des Lehrganges zurück nach St. Johann im Pongau.