"Hello Vienna" – Exkursion der dritten Klasse – Versicherungskaufmann/-kauffrau

 

 

Vom 28. bis 30. Mai 2018 besuchten die Lehrlinge der Sparte Versicherung die Bundeshauptstadt, um dort ihr Fachwissen zu vertiefen, Wien besser kennen zu lernen und gemeinsam eine tolle Zeit zu verbringen.

 

Erster Programmpunkt war die Besichtigung der UNIQA Konzernzentrale. Nach einem spannenden Fachvortrag zum Thema Haftpflicht und Rechtsschutz und einer Führung durch das hochmoderne UNIQA-Gebäude genossen die Lehrlinge im Anschluss gemeinsam das Panorama über Wien vom Dach des UNIQA-Towers aus.

 

Um zu untermauern, dass die Lehre bei einer Versicherung ein Garant für eine erfolgreiche Zukunft ist, war der nächste Programmpunkt die Wirtschaftsuniversität Wien. Dort erhielten wir einen sehr interessanten Vortrag über den berufsbegleitenden Studienlehrgang "Risiko- & Versicherungsmanagement", einem praxisbezogenen Lehrgang für Berufstätige im Versicherungsbereich.

 

In der Konzernzentrale der Vienna Insurance Group erhielten wir einen Überblick über komplexe Haftpflicht-Schadensfälle im In- und Ausland und konnten somit die Relevanz einer möglichst hohen Deckungssumme in der Haftpflichtversicherung an Praxisbeispielen nachvollziehen.

 

Weiteres Highlight war das gruppendynamische Rätselspiel „Exit the Room“. Hier mussten die Teilnehmer/-innen gemeinsam Rätsel und knifflige Aufgaben lösen um genau definierte Missionen zu erfüllen. Erfolgreich waren hier nur diejenigen die sowohl Teamfähigkeit als auch analytisches Denken unter Beweis stellen konnten. In einer globalisierten Arbeitswelt mit dezentralen Teams können diese Fertigkeiten durchaus als Kernkompetenzen für erfolgreiche Teams angesehen werden.

 

Ein besonderer Augenschmaus im wahrsten Sinne des Wortes war die Führung durch die Nationalbibliothek. Öfters fiel dabei der Vergleich zu Hogwarts, dem Ort der Ausbildung der Zauberlehrlinge aus den Harry-Potter Romanen.

 

Die Programmpunkte zielten darauf ab, das versicherungsrelevante Fachwissen zu erweitern und somit im Verkaufsgespräch noch kundenorientierter vorgehen zu können.

 

Herzlichen Dank auch an die Ausbildungsbetriebe, die zu einem Großteil die Kosten der Lehrlinge für diese Exkursion übernahmen.